Herzlich Willkommen in der Rosenquarzstadt Pleystein

Bilder von Pleystein

Volltext-Suche

 Suche  Suche starten

Shortlinks

Sitemap

Sie sind hier: Wissenswertes - Geschichte - Grabenallee

Inhalt des gewhlten Menpunkts:

Grabenallee


Voll von Eindrücken peilen wir die letzte Station unserer Exkursion an. Von der Wasserverteilanlage wandern wir über den Stadtgraben Ost zur Grabenallee. Diese Stadtgräben waren einst mit Wasser gefüllt und bildeten im Mittelalter ein Hindernis, das in Kriegszeiten der Gegner erst überwinden musste, um die Stadtmauer zu erreichen. Das letzte Stück dieses Wallgrabens bei der Grabenmühle wurde im Dezember 1979 verrohrt. Die Entstehung der Grabenallee in der Nähe der Fa. Leistritz ist ebenfalls Sebastian Troßner zu verdanken. Der "Baum-Wastl" bepflanzte den beschaulichen Weg vor ca. 130 Jahren mit Ahorn und Kastanien, unter deren schattenspendenden Blätterdächern wir uns nun nach dem interessanten, aber auch anstrengenden Rundgang auf den Holzbänken ausruhen. Die Silhouette der nahen Stadtpfarrkirche St. Sigismund hat uns bei unserem lehrreichen Bummel durch den Pleysteiner Altstadtkern nicht aus dem Auge gelassen.

Zurück zur vorherigen SeiteZurück